Wildbiene

Als Imkerverein liegen uns nicht nur Honigbienen am Herzen. Auch Wildbienen sind uns sehr wichtig. Da Wildbienen jedoch, anders als Honigbienen, meist solitär leben und einen deutlich kleineren Aktionsradius haben, kommt es hier noch stärker auch auf jeden einzelnen Gartenbesitzer an.

Wie wichtig Mauerbienen sind, haben wir hier bereits erklärt.

Auf der Seite des Gartenbauvereins Kirchanschöring gibt es nun einen aktuellen Beitrag, wie Wildbienen am besten unterstützt werden können.

Wir freuen uns sehr, dass wir auf vielfachen Wunsch hin, gemeinsam mit der Gemeinde Kirchanschöring, eine neue Sitzgelegenheit am Bienenhaus schaffen konnten.

Nach Besichtigung unseres Bienenlehrpfades am Bienenhaus, kann man nun zwischen saftigen Wiesen und am plätschern der Götziger Ache Platz nehmen und unsere fleißigen Bienen sowie viele weitere Insekten beobachten.

Beim Bau haben wir zudem darauf geachtet, die Sitzflächen nicht einfach aufzuschütten, sondern haben mit unterschiedlichen Steinen Hohlräume geschaffen, welche hoffentlich bald von neuen Bewohnern aufgesucht werden.

Ein herzlicher Dank gilt allen Unterstützern inkl. unserer Gemeinde!

bank neu

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen findet die Veranstaltung leider NICHT statt!

Am Freitag den 13. März 2020  Beginn 19 Uhr im Salitersaal 83417 Kirchanschöring  Kirchplatz 3 

Eintritt frei

Referent Anton Reitinger (Imkermeister sowie Referent für Apitherapie im Österreichischen Imkerbund und Präsident der ÖGA - österreichische Gesellschaft für Apitherapie) wird in seinem Vortrag mit bestechenden Beispielen die Wertigkeit der Bienenprodukte in der Prävention und Medizin erklären.

In der Apitherapie beschäftigt man sich mit der Anwendung von Bienenprodukten wie Honig, Bienengift, Propolis, Pollen, Gelèe Royale und Bienenwachs um Krankteiten vorzubeugen oder diese zu heilen.

Weltweit erfährt Apitherapie immer mehr Zuspruch und praktische Anwendung.

Dieser Vortrag richtet sich an Imker als auch Nichtimker!

Seite 1 von 3